fbpx

Tag 4: Heute

Wo stehe ich heute, 1 Jahr und 5 Monate danach? Ganz ehrlich, so richtig weiss ich das nicht. Es ist ein Auf und Ab, jeden Tag, oftmals sogar jeden Moment. Es kann so schnell wechseln. Frag mich wie es mir geht und ich komme ins Straucheln. Den Tod von Lennis hab ich gelernt zu akzeptieren. Ich habe ein Stück weit Frieden gefunden. Ich spüre Lennis an meiner Seite. So als würde er mir den Weg weisen. Es passieren viele Dinge, die man als Zufall abschreiben kann. Aber sind es wirklich nur Zufälle? Oder hat da nicht doch jemand seine Finger im Spiel? Die Vorstellung, dass es keine Zufälle sind, ist schön.

Ich glaube auch, dass Millie ein Geschenk von Lennis ist. Und ich bin so unglaublich dankbar. Sie ist so wundervoll, bildhübsch, entspannt. Ein richtiger Sonnenschein. Und trotz dass ich heute mein Folgewunder in den Armen halten darf, heisst das nicht, dass sie Lennis ersetzt hat. Er fehlt noch immer genauso schmerzlich wie am ersten Tag und das wird er immer. Auch wenn das viele nicht verstehen können und meinen, wir müssten nach einem Jahr darüber hinweg sein. Fakt ist, wir werden NIE darüber hinweg kommen und werden unsere Kinder immer vermissen. Es wird immer ein Teil von uns fehlen und unsere Familie wird nie komplett sein.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: