fbpx
Trauerbegleitung und Akuthilfe

Capture Your Grief – Tag 20: Tod

Ich muss ehrlich gestehen, das heutige Thema fällt mir schwer. Am liebsten würde ich es auslassen. Aber was nützt es wegzurennen, wenn es mich eh irgendwann einholt. Und Sinn und Zweck dieses ganzen Programmes ist ja, sich den verschiedenen Themen zu stellen.
Ich kann dem Tod  nichts Gutes abgewinnen. Dass wir alle nur eine bestimmte Zeit auf dieser Erde haben und niemand weiss, wann sie abläuft, macht mir zu schaffen. Von einem Moment auf den anderen kann sich alles ändern. Das ist so beängstigend. Ich weiss, wie schlimm es war (und immer noch ist) Lennis zu verlieren. Ich könnte es nicht ertragen noch eins meiner Kinder gehen lassen zu müssen. Genauso habe ich Angst, dass mir oder meinem Mann etwas passiert. Ich möchte nicht, dass unsere Kinder um uns trauern müssen. Das ist ein schrecklicher Gedanke. Ich habe Angst was noch kommt. Von wem muss ich als nächstes Abschied nehmen. Diese Gedanken nagen an manchen Tagen besonders stark. Diese Ängste loszulassen, fällt mir heute schwerer als vor einem Jahr. Ich weiss nicht, ob ich je wieder diese Unbeschwertheit haben werde. Dafür ist mir der Tod einfach zu nahe gekommen. Hat eine zu grosse Lücke hinterlassen. Wenn jemand ein hohes Alter erreicht und friedlich einschlafen darf, ist das ja okay. Aber wie oft wird jemand einfach aus dem Leben gerissen und hinterlässt Familie und Freunde in tiefer Trauer. So sehr ich auch nachdenke, mir fällt da heute absolut nichts positives oder motivierendes ein. Mit dem Tod und der Endlichkeit unseres Lebens habe ich noch keinen Frieden geschlossen.

#captureyourgrief2018 #wietrauerstdu #dertodundich #sternenmama #sternenkind #missinglennis

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop
    %d Bloggern gefällt das: