fbpx
NNeues Jahr und ganz viel Glück

Neues Jahr und ganz viel Glück

Ein ereignisreiches Jahr 2018 ist zu Ende gegangen

Wieder ist ein Jahr vorbei und ein neues Jahr hat begonne. Ich bin beeindruckt wie die Jahre immer schneller und schneller vergehen. 2018 ist so rasant an mir vorbei gezogen und irgendwie habe ich es doch geschafft in dieser Zeit tausend Dinge auf einmal zu machen. So viel, dass ich mich kaum noch daran erinnere, was eigentlich alles. Das erste halbe Jahr habe ich damit verbracht, mich auf die Geburt unseres Folgewunders vorzubereiten. Es war ein schwerer Weg. Immer hin und her gerissen zwischen Hoffen und Bangen, Freude und Trauer, dem Wunsch, das die Schwangerschaft zu Ende ist und dem Wunsch, das sie nie endet. Aber ich habe es geschafft. Ich habe ein gesundes Kind auf die Welt gebracht. Ein wunderschönes kleines Mädchen, das nicht kurz nach ihrer Ankunft schon wieder gehen musste. Wir durften sie mit nach Hause nehmen. Dieser Moment, mit der Babyschale aus dem Spital zu laufen, war einfach unbezahlbar. Für die meisten Eltern scheint es das Normalste der Welt zu sein. Aber wer einmal mit leeren Händen das Spital verlassen musste, weiss diesen Moment ganz anders zu schätzen. Was für ein Glück!

2018 hat ein grosses Stück weit Heilung gebracht. Die Wogen konnten sich glätten. Alles findet nach und nach seinen Platz. Mein Leben fühlt sich wieder geordneter an. Ich habe wieder angefangen meinen Blog zu schreiben, habe meinen Shop gestartet und bin seitdem fleissig dabei meine vielen Ideen umzusetzen. Ich weiss immer noch nicht genau wer ich heute bin und wer ich sein möchte, aber ich habe das Gefühl auf dem richtigen Weg zu sein. Dieses Gefühl des Verlorenseins ist nicht mehr da. Natürlich fehlt Lennis immer noch sehr, aber auch er integriert sich mehr und mehr in unseren Alltag, in unser Leben. Seine kleinen Zeichen tauchen immer dann auf, wenn ich sie brauche und das bringt so viel Frieden. Ich weiss er ist da.

Wo soll es im neuen Jahr hingehen?

Mein Ziel im neuen Jahr ist es einen Weg zu finden, frisch betroffene Eltern auf diesem Weg zu begleiten und ihnen zu helfen diesen Frieden auch zu finden. Grad gegen Ende Jahr haben so viele traurige Geschichten zu mir gefunden. So viele wunderschöne kleine Engel, die ihre Eltern so schnell wieder verlassen mussten: Rina, Nils, Martin, Mohamed, Nayara, Jayden, Alani, Kira, Luis,… Zwei liebe Freundinnen mussten ihre geliebten Mamas verabschieden. Eine Arbeitskollegin verlor ihren langjährigen Partner durch Suizid. Da ist so viel Trauer. So viel Vermissen. Es bricht mir jedes Mal wieder das Herz. Ich weiss genau, wie sich gerade die ersten Wochen und Monate angefühlt haben. Dieser tägliche Kampf aufzustehen und das eigene Leben wieder neu aufzubauen. Sinn zu finden. Ich hoffe ich kann ihnen zeigen, dass es Hoffnung gibt. Dass sie auch diese Gewissheit finden, dass die Menschen, die wir so vermissen, immer bei uns sind. Und sie selber ihre Zeichen bekommen.

Am 26. Januar geht es daher für mich nach Bonn, zu Birgit Rutz von Hope´s Angel. Es ist der erste Workshop von meiner Ausbildung zur Trauerbegleiterin von Sternenfamilien. Ich freue mich schon sehr darauf. So bekomme ich endlich Werkzeug in die Hand um betroffene Familien besser unterstützen zu können. 2019 wird sich also vor allem um diese Ausbildung drehen.
Es gibt noch einige Themen, über die ich schreiben will. Viele haben mich nach meinen Zeichen von Lennis gefragt. Ich werde davon berichten! Ausserdem möchte ich gerne meine Folgeschwangerschaft mit Millie aufarbeiten. Für mich natürlich aber auch für alle, die über meinen Blog stolpern. Denn ich habe zu diesem Thema schon so viele Fragen erhalten.

Ich habe auch noch so einiges an Material zum Thema „Kunstvoll Trauern“, das ich mit euch teilen möchte. Und mein Shop wird sich auch noch erweitern. Meine Engelsrufer für Sternenmamas sind im letzten Schritt der Fertigstellung in Bali. Sie sind soooo toll geworden. Ausserdem erarbeite ich mir grad die Kunst des Harzgiessens zur Schmuckherstellung. Ich hatte Anfragen, ob ich auch Asche oder Haare in Schmuck verarbeiten kann. Das wird dann möglich sein. Genauso wie komplett personalisierte Anhänger. Farbe, Design, Bilder, Namen… Alles kann in enger Zusammenarbeit erstellt werden. Darauf freue ich mich schon sehr.

Ich wünsche uns allen ein schönes neues Jahr. Ein Jahr das es gut mit uns meint. Das uns neues Glück bringt und uns unser vorhandenes Glück erkennen lässt. Ein Jahr das vor allem windstill ist.

Herzensgrüsse,

Franzi mit Finnley an der Hand, Lennis fest im Herzen und Millie auf dem Arm

One Comment

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: