fbpx
Meditation Folgeschwangerschaft

Meditation für die Folgeschwangerschaft

Seid wir unsere Chat-und Austauschgruppen “Ein Bauch voller Gefühle” im Facebook haben, lese/höre ich immer wieder von der Frage: Wie kann ich mit der Angst umgehen?
Das ist so berechtigt. Die Angst nimmt manchmal so viel Raum ein. Dabei würden wir uns doch viel lieber frei und unbelastet auf das Wunder im Bauch freuen können.
Was können wir anderes tun ausser die Angst auszuhalten?
Ich habe früher nie etwas mit Yoga, Meditation oder Mindfulness zu tun gehabt und doch finde ich mich immer mehr in diesem Bereich wieder, seid Lennis gegangen ist. Fantasiereisen und geführte Meditationen haben mir sehr geholfen, die Ängste ertragbarer, aushaltbarer zu machen oder starke Emotionen wie Trauer fliessen zu lassen.
So habe ich mich gestern rangewagt und eine eigene geführte Meditation geschrieben und eingesprochen. Ich möchte sie gerne mit euch teilen. Wenn ihr euch mal wieder in einer Situation befindet, wo euch starke Emotionen zu überrollen drohen, könnt ihr diese Übung machen.
Es braucht nichts weiter als ungestörte Zeit für dich. Einen ruhigen Ort, an dem du gut entspannen kannst. Und einen Platz, wo du dich gemütlich hinsetzen oder hinlegen kannst. Wie auch immer es für dich am angenehmsten ist. Sei dir einfach bewusst, dass im Liegen die Gefahr gross ist einzuschlafen. Sollte das passieren, ist das aber nicht weiter schlimm. Geniesse einfach den erholsamen Schlaf. Dein Unterbewusstsein lauscht heimlich weiter.
Die Meditation eignet sich nicht nur für Eltern in der Folgeschwangerschaft. Auch all die anderen Emotionen, die mit dem Verlust eines Kindes daherkommen, können hier ins fliessen kommen.
Ich wünsche dir eine schöne Zeit mit dieser Meditation.
Wie immer, bin ich über Feedback, Anregungen etc. sehr sehr froh. Es ist immerhin das erste Mal für mich, dass ich so etwas mache.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: